Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D 

 
'Nico-Sphinx aus Eis' _ Werner Fritsch
 
 
Interactive Light-Sound Installation  
 
HfG offenbach, Deutschland, 2010 
 
Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

2010

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

2010

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

2010

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

Spiel mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D

2010

‘Spielt mein Pianist D-E-A-D D-E-A-D’ ist ein interaktives Projekt, als dessen Grundlage ich das Stück ‘Nico - Sphinx aus Eis’ von Werner Fritsch habe. Bei diesem Projekt habe ich mit den verschiedenen Rollen der Person(wir auch) gearbeitet und aus dem Blickwinkel dieser Rollen mich mit den Themen Tod, Leben, Leiden beschäftigt und schließlich versucht, diese Gedanken in Form eines Toten-Altars (in Anlehnung an die Riten der koreanischen Ahnenverehrung) zum Ausdruck zubringen, wobei es sich um eine Zusammen-

fügung von Altarelementen und einem Klavier handelt.

 

Der Klavieraltar ist umgeben von einem opaken Vorhang, und geht man hindurch, so wird der Besucher mit der Altaraufschrift ‘Spielen und Erfahren Sie Ihre Leidensgeschichte’ zur Teilnahme eingeladen. Überwindet man sein Zögern und spielt schließlich die Tasten, so ertönen jedoch keine Klaviertöne, sondern verschiedene gesprochene Wörter: Gegenwart, Grenze, Zerrissen, Geburt, Muttersprache, Heimat (etc.).

 

Zwar spielt der Besucher, doch ertönen die verschiedenen Wörter zufällig, begleitet von interaktiven Bewegungen der Glühbirnen und Papierelemente, die die traditionellen Obst-, Blumen- und Reiskuchenelemente der Ahnenverehrungsriten darstellen. Durch diese Konfrontation sollen Erinnerungen geweckt werden, sodass man schließlich die individuelle Gestalt Nico in sich selbst erfahren kann.

© 2015 Woo Yeon Chun